© 2016 HDKART.com All Rights Reserved

FOLLOW US :

  • w-facebook
  • White Google+ Icon
  • White Instagram Icon

Bank CRELAN : BE97 8508 3326 4249

Ihre Sicherheit

Die Sicherheit unserer Kunden ist unsere absolute Priorität.

Um ein optimales Karterlebnis in aller Gelassenheit zu genießen stellen wir unseren Kunden verschiedene  Mittel zur Verfügung.

Rahmenbedingung

Wir stellen Fahreroveralls und Helme der Marke BOX’s gratis zur Verfügung.

Die Marke BOX’s wurde 1999 von SODIKART gegründet und kennt seitdem eine  extrem schnelle Entwicklung.  Die Overalls, die Handschuhe , die Helme und die restlichen  Zubehörteile  wurde in Zusammenarbeit mit den Fahrern des offiziellen SODI Racing Team entwickelt.

Die Wünsche der Piloten wurden somit umgesetzt.

Unsere Mannschaft von Rennkommissaren verfügt über eine sehr große Erfahrung.

Sie machen vor jedem Rennen ein Sicherheitsbriefing.

Overalls BOX'S
Helme BOX'S
Rennkommissare
Sicherheitsbestimmungen
Die Regeln sind einfach und für jeden gut verständlich. Diese Bestimmung gewährleisten ihnen völlige Sicherheit auf der Strecke, sodass Sie ein Maximum ihr Rennen genießen können.

Nicht erlaub sind

  • Kinder unter 8 Jahren
  • Personen die kleiner als 1.30 M sind
  • Schwangere Frauen
  • Personen mit Herzbeschwerden, mit Atemwegserkrankungen, mit neurologische oder Rückenproblemen
  • Personen die unter Alkoholeinfluss stehen
  • Personen die unter Drogeneinfluss stehen
  • Auf der Strecke ist es nicht erlaubt aus dem Kart auszusteigen
  • Willkürlich in den Reifenstapeln oder gegen andere Karts zu steuern
  • Den Anweisungen der Rennkommissare nicht folge zu leisten
  • Jegliches agressives Verhalten
  • Offene Schuhe oder Stöckelschuhe
  • Schalls, Krawatten oder andere Kleidungsstücke die im Kart hängen bleiben könnten

Verpflichtungen

  • Der Helm muss stets  geschlossen bleiben und mit einem korrekt befestigten Visier versehen sein
  • Aus Hygiene Gründen sollte eine Stoffhaube oder eine Papierhaube (wird ihnen gratis zu Verfügung  gestellt) unter dem Helm getragen werden
  • Lange Haare sollte nicht aus dem Helm ragen
Fahnen

Die Fahnen werden gebraucht um wichtige Informationen an den Piloten mitzuteilen.

Die Rennkommissare schwenken die Fahnen am Streckenrand.

Sie teilen mit, dass ein schnelleres Kart hinter ihnen ist. Sie weichen ohne Stress zur Außenseite aus und lassen es vorbei fahren.
Zusammen mit gelbe Drehlichter werden gelbe Fahnen geschwungen um mitzuteilen, dass sich eine Gefahr auf der Strecke befindet. Es herrscht absolutes Überholverbot.
Unterbrechung des Rennens, halten Sie bitte in aller Sicherheit an dem Ort der ihnen von den Rennkommissarenanzeigt wird.
Start des Rennens
Am Ende eines Rennens oder am Ende eines Qualifyings. fahren alle  Piloten in Schritttempo zur Boxengasse.  Dort herrscht ebenfalls Schritttempo.
Sollte ein Pilot sich unsportlich verhalten oder eine aggressive Fahrweise haben, dann bekommt er seine Kartnummer gezeigt.  Sollte er eine zweite schwarz/weiße  Fahne gezeigt bekommen,  hat das zur Folge, dass er sofort eine schwarze Fahne gezeigt bekommt.
Sollte ein Pilot vom Rennen disqualifiziert und ausgeschlossen werden, dann muss er sofort zur Boxengasse fahren.
Ihre Sicherheit, unsere Priorität

Gestärkt durch seine Erfahrung, hat SODIKART schon 2009 eine Auszeichnung bekommen für sein „HEAD System.  Dieses hochenergetisches Absorptionssystem bietet ein noch nie erreichtes Sicherheits- und Komfortniveau bei Leihkarts.  Heute und noch mehr  in der Zukunft wird die Sicherheit noch mehr im Fokus stehen.

Für den  Kunde ist der Sicherheitsaspekt selbstverständlich.

Für SODIKART ist es eine Anforderung, eine Grundlage des Unternehmens.

Darum ist SODIKART ständig bemüht in technische Mittel zu investieren die das Risiko so gering wie möglich halten.

 

Aus der Unfallanalyse  auf über 1.000  Rennstrecken weltweit die mit SODI Chassis arbeiten, schöpft SODIKART seine langjährige, außergewöhnliche und einzigartige Erfahrung mit Unfallmechanismen und Schocks im Indoor und im Outdoor Bereich.

 

SODIKART ist der erste Karthersteller, der so wie die großen Automobilhersteller, Unfalltests durchführt um seine Erfahrung noch zu steigern.  Die Unfalltests werden in Zusammenarbeit mit Organisationen wie die UTAC (Union Technique de l’Automobile du motocycle et du Cycle) gemacht.